H. G. Wells

Der Krieg der Welten

Collectors Box - Teil 01 bis Teil 04
Lübbe Audio
Hörspiel
276 Minuten
ISBN: 978-3-7857-5513-6


Produktion: Mediabühne Hamburg
Buch, Musik, Audioproduktion: Klaus Ude
Regie & Produktion: Annelie Krügel



Sprecher:
Sascha Rotermund, Andreas Fröhlich, Santiago Ziesmer, Rüdiger Schulzki, Kerstin Draeger, Michael Bideller, Elise Eikermann, Gordon Piedesack, Rüdiger Schulzki, Andree Solvik , Dieter Gerlach u.v.a.


Inhalt:
1898: Das Team einer Polarexpedition entdeckt im Eis einen brodelnden Krater und geht zunächst von einem Meteoriten aus. Bald aber mehren sich die Einschläge überall auf der Welt – Vorboten eines Vernichtungsfeldzuges, dem die Menschheit nichts entgegenzusetzen hat…
 


Kritik:

Als 1898 ein Meteoriteneinschlag von einer Polarexpedition beobachtet wird, ahnt die Menschheit noch nicht, dass sie von einer vernichtenden Invasion aus dem All heimgesucht wird...

Diese Rezension kann man nur mit der Erwähnung des Original-Hörspiels beginnen: "The War of the Worlds" in der Produktion von Orson Welles. Als das Radioplay am 30. Oktober 1938 zum ersten Mal im Radio ausgestrahlt wurde, kam es zu einer Massenhysterie, denn viele Hörer fanden das Hörspiel derart glaubhaft, dass sie tatsächlich sofort an eine Invasion vom Mars glaubten.

Nun - heute ist das natürlich anders, und so kann man sich entspannt zurücklehnen, um die Produktion der Mediabühne zu genießen... Entspannt? Zurücklehnen? Neinnein, das geht doch gar nicht! Sagenhaft spannend ist das, was Produzent und Skriptautor Klaus Ude hier aus dem Ärmel zaubert, und so entspinnt sich aus H. G. Wells wohl berühmtestem Roman hier ein knisterndes, nägelknabberndes Drama, das man wohl als DIE Hörspielproduktion 2017 bezeichnen muss.

Natürlich wurde der Roman, der immerhin bereits 1898 erschien, leicht verändert. So handelt das Hörspiel nicht mehr von einer Marsianer-Invasion, sondern von namenlosen Kreaturen, die weit aus dem All stammen...

Die Soundkulisse ist das A und O dieser Produktion. Mal bedrohliche, mal emotionale Musik, Geräusche vom Feinsten (obwohl ich kein Splatter-Fan bin und auf so manchen hörbaren Knochenglibberbrei gerne verzichtet hätte ;-) ) - wenn man die Augen schließt, ist das Kopfkino gleich da: wirklich absolut phänomenale Atmosphäre, die hier transportiert wird.

Die Sprecher rund um Sascha Rotermund und Andreas Fröhlich, die hier als Brüder auftreten, um die herum geschickt die zwei Handlungsstränge aufgebaut sind, überzeugen vollauf.

In weiteren Rollen sind - ebenfalls auf Top-Niveau - Santiago Ziesmer (als grauenvoll nerviger Pater, herrlich!), Michael Bideller, Elise Eikermann, Gordon Piedesack, Rüdiger Schulzki, Andree Solvik (wirklich klasse, einen Skandinavier die Rolle spielen zu lassen!) und weitere zu hören.

Die Story selbst wird in vier Einzelkapiteln entwickelt und hält wunderbar den Spannungsbogen. Teil 1: Ankunft, Teil 2: Vertreibung, Teil 3: Zuflucht, Teil 4: Heimkehr liegen hier in einer Collectors Box mit 4 CDs vor und bringen rund viereinhalb Stunden bestes Popcorn-Hörkino auf die Ohren.

Sehr spannend geht es zu - vom Beginn mit der Polarexpedition über die Besetzung der Städte, die große Flucht und über sehr detailgetreue Kampfhandlungen, Familiendramen und Einzelschicksale bis hin zum etwas abrupten Ende.

Der Abspann ist dann noch das Sahnehäubchen auf diese Top-Produktion. Wirklich gelungen - Chapeau!



Fazit:

Augen zu und (Hör-)Film ab: fulminantes, spannendes Hörspiel-Spektakel - großartige Umsetzung des berühmten H.G.-Wells-Romans - Hörtipp und für mich "Hörspiel des Jahres 2017"



Infos und Hörproben: https://www.universal-music.de/folgenreich