Martin Suter

Allmen und der Koi

Ungekürzt gelesen von Gert Heidenreich

Hörbuch
4 CD , 4 Std. 27 Min.
978-3-257-80407-2
 


Inhalt:

Eine Einladung von »Unbekannt« lockt Allmen nach Ibiza auf ein exklusives Anwesen. An einem großen Teich erwartet ihn ein älterer Mann und zeigt ihm seine kostbaren Kois. Einer der zutraulichen Fische – der wertvollste – ist verschwunden. Die Detektei Allmen International erhält den Auftrag, »Boy«, fast eine Million wert, ausfindig zu machen. Allmen und seine Crew erhalten diskreten Zutritt zur abgeschirmten Welt der Insel-High-Society und bekommen Einblick in eine kuriose Sammelleidenschaft.


Kritik:

Allmen ermittelt auf Ibiza, sozusagen "unter Kois". Gesucht wird ein sensibler Koi namens Boy, der auf einem kostspieligen Anwesen auf Ibiza verloren gegangen ist. Doch nicht nur das Anwesen ist kostspielig - auch Boy ist eine Kostbarkeit.

Schon bald reist Carlos, Allmens rechte Hand mit dubiosem Background, gemeinsam mit seiner Maria Allmen hinterher, der bereits vor Ort alleine erste diskrete Nachforschungen betreibt. Zu dritt ermittelt die "Detektei Allmen International" sodann in diesem undurchsichtigen Fall, der schon bald lebensgefährlich wird...

Mit "Allmen und der Koi" präsentiert Autor Martin Suter seinen bereits sechsten Fall aus der charmanten Reihe. Der Krimi ist einer von der leisen Sorte. Es gibt keine Bond-artigen Verfolgungsjagden oder üble Schlägerein - Allmen ist ein Liebhaber der schönen Dinge (und der schönen Frauen) und ermittelt eher subtil mit Köpfchen. 

Neben dem eigentlichen - recht kurz gehaltenen - Krimi erfährt man eine Menge über Kois, erlebt Ibiza und seine Haute Volée und guckt Allmen auf den Teller und ins Glas, wenn dieser dem Genuss frönt. Ein unaufgeregter Krimi, der vor allem sprachlich großen Spaß macht.


Fazit:

Liebhaber der Reihe kommen auch in dieser sechsten Auflage wieder auf ihre Kosten: "Allmen und der Koi" ist ein ironisches Hörvergnügen, das von Sprecher Gert Heidenreich famos ans Ohr gebracht wird - wärmste Empfehlung!

Weitere Informationen: http://www.diogenes.ch/